Jahreshauptversammlung der Irma-West-Gemeinschaft

Erfolgreich und ganz im Zeichen des geplanten Stratosphärenfluges verlief die Jahreshauptversammlung der Irma-West-Gemeinschaft e.V., die am Montag dieser Woche im Gasthaus "Löwen" in Boll stattfand. Neben der Vorstandschaft und weiteren Vereinsmitgliedern konnte der Vorsitzende Franz Ermantraut auch die Erste Beigeordnete Dorothee Müllges sowie deren Vorvorgänger Klaus Conzelmann begrüßen.

Die Berichte der einzelnen Arbeitskreise zeigten, dass das vergangenen Kinderfest 2019, mit Ausnahme der teils schlechten Witterungsbedingungen, ein sehr gelungenes war. Ebenso wurde deutlich: An der Vorbereitung des diesjährigen Kinderfestes wird bereits mit Volldampf gearbeitet. Ein halbes Dutzend Gastgruppen haben sich bereits für den großen Festumzug angemeldet, darunter die Hohenzollernkürassiere aus Sigmaringen, eine Dudelsack-Formation und eine Folkloregruppe aus der ungarischen Partnerstadt Hódmezövásárhely.

Nach dem Umzug beginnt dann das große Experiment: Ein Stratospärenballon wird, versehen mit Kameras, Messeinrichtungen und Versuchsanordnungen, vom Festplatz im Weiher gestartet. Auf dieses Großereignis bereiten sich der Verein und die Schulen bereits kräftig vor. Über Besuche in der Sternwarte Brittheim und im Planetarium in Stuttgart berichtete Stefan Walter, für die "mitfliegenden" Experimente ist ein Wettbewerb ausgeschrieben.

Dass auch die Finanzen wohlgeordnet sind, zeigte sich beim Bericht von Schatzmeisterin Gabi Hein. Rund 100.000 Euro stehen jährlich auf der Einnahmen- und Ausgabenseite im Haushaltsplan, Kassenprüfer Dieter Wirth bescheinigte eine perfekt geführte Kasse. Die Entlastung des Vorstandes, genauso wie die Wahlen von Dorothee Müllges geleitet, war dann auch einstimmig.

"Tradition pflegen - Zukunft sichern", so das Motto der Irma-West-Gemeinschaft im Hinblick auf den Stratosphärenflug, der auf die Zusammenarbeit mit den Hechinger Schulen baut. Dass dem Verein auch in personeller Hinsicht nicht bange sein muss, zeigte sich bei den Wahlen und den Ankündigungen von Kinderfest-Chef Franz Ermantraut und dem 3. Vorsitzenden Klaus-Peter Walter, nächstes Jahr ihre Ämter zur Verfügung zu stellen. Nachfolger stehen parat, und bei den diesjährigen Wahlen stellten sich mit zwei Ausnahmen die aktuellen Funktionsinhaber wieder zur Verfügung. Jeweils einstimmig gewählt wurden die 2. Vorsitzende Iris Merkel-Beck, die Schatzmeisterin Gabi Hein, der Technische Leiter Michael Endriß sowie die Beisitzer Jürgen Fischer, Markus Best, Marion Godon (für den ausgeschiedenen Konrad Steffen-Kohler) und Rolf Ege (für Andrea Endriß-Schimminger).

 

Vorstand der Irma-West-Gemeinschaft 2020/2021